Nachtmodus

Star Citizen: Tipps & Tricks zur Performance in Alpha 3.2

Highlight 2 Star Citizen Star Citizen Guides Star Citizen Technik
Star Citizen Guide - Performance in 3.0

Wie sollte euer System bestenfalls aussehen und welche Tricks könnt ihr anwenden, damit die FPS in Star Citizen in einen spielbaren Bereich steigen? Hier findet ihr Antworten!

Folgende Fragen wollen wir in diesem Artikel beantworten:

  • Welche Systemvoraussetzungen hat Star Citizen?
  • Welche Hardware kann helfen, die Performance von Star Citizen zu erhöhen?
  • Welche Einstellungen & Software-Tricks bringen mehr FPS?

Die englische Version dieses Performance-Guides findet ihr im verlinkten Artikel.
The English version of this performance guide can be found in the linked article.

Nach dem Release von Update 3.0 nahm Star Citizen-Chef Chris Roberts persönlich Stellung zu den Performance-Problemen in 3.0 und begründete, warum das Update nicht in einem besseren Zustand veröffentlicht wurde. Spieler hatten teilweise sehr durchwachsene und trotz gleicher Rechnerkonfiguration teilweise völlig unterschiedliche Bildraten.

Mittlerweile ist Update 3.2 erschienen. Das Update brachte erneut eine durchschnittliche Verbesserung von rund 5 – 10 FPS und ist sehr stabil.  Abgesehen von vielen Bugs, die uns jederzeit begegnen können, ist das persistente Universum von Star Citizen mittlerweile gut spielbar. Mit etwas Glück (hängt vom Server ab) dürfen wir manchmal sogar eine Weile bei satten 40+ FPS zocken.

Mit ein paar kleinen Anpassungen könnt ihr eure Bildrate eventuell selbst noch etwas tunen. Bitte beachtet, dass diese Infos keine Zauberei sind und sich je nach Rechner unterschiedlich (oder auch gar nicht) auswirken können.

Star Citizen Alpha 3.2: Systemvoraussetzungen

Es war von Beginn an klar: Star Citizen und die Singleplayer-Kampagne Squadron 42 sollten exklusiv für den PC kommen, da nur dieser die benötigte Leistung liefern kann. Und diese benötigte Leistung ist nicht ganz ohne. Offizielle Anforderungen gibt es nicht, aber folgende Empfehlungen:

  • CPU mit mindestens 4 Kernen (Quadcore)
    Allgemein gilt: Je mehr Kerne und je aktueller, desto besser, Star Citizen soll derzeit sehr CPU-intensiv sein. Viele Erfahrungsberichte sprechen von einer Verbesserung der Performance bei Star Citizen, wenn die CPU aktueller und besser wird. Allerdings ist das noch kein Allheilmittel, auch Besitzer starker und aktueller CPUs sprechen immer wieder von FPS-Problemen.
  • Mindestens 16 GB Arbeitsspeicher
    Viele Probleme mit der Performance resultieren aus zu wenig Arbeitsspeicher. 16 GB RAM sind daher dringend empfohlen – auch für die Einzelspielerkampagne Squadron 42. Tipps für geringere RAM-Konfigurationen folgen später in diesem Artikel.
  • Eine Highend-Grafikkarte sorgt aktuell noch nicht für erhebliche Verbesserungen.
    Beispielsweise bekommt ihr mit einer GTX 1080 Ti nicht unbedingt bessere FPS als jemand mit einer, sagen wir, GTX 970. Natürlich sind starke Grafikkarten immer besser als schwache, allerdings sorgen die derzeit noch fehlenden Optimierungen für keine allzu deutliche Verbesserung durch Top-Karten.
Flug über Daymar in Star Citizen Alpha 3.0.

Flug über Daymar in Star Citizen Alpha 3.0. Entwickler Cloud Imperium Games arbeitet an Performance-Verbesserungen.

Tipps & Tricks für die Performance

Es gibt einige grundlegende Tipps, die ihr befolgen könnt, damit die Bildrate und die Stabilität von Star Citizen Alpha 3.2 etwas besser ausfallen.

  • SSD-Festplatte nutzen
    Verwendet unbedingt eine schnelle SSD-Festplatte für die Installation von Star Citizen (oder auch jedem anderen schnellen und grafikintensiven Spiel).
  • Virtuellen Arbeitsspeicher manuell setzen
    Mehr physischer Arbeitsspeicher ist zwar immer besser, als virtuellen Arbeitsspeicher zu bearbeiten, aber folgendermaßen könnt ihr letzteren vergrößern, beziehungsweise auf eine schnellere Festplatte auslagern:
    Gebt in das Windows 10-Suchfeld (rechts neben dem Windowssymbol in der Taskleiste) “Systemsteuerung” ein und klickt das Ergebnis an. Sucht nach dem Menüpunkt “System” und öffnet den Link. Navigiert rechts zu dem Unterpunkt “Erweiterte Systemeinstellungen”. Dort wählt ihr den Tab „Erweitert“ und klickt unter „Leistung“ auf den Button „Einstellungen“. Wählt erneut den Tab „Erweitert“ und klickt bei „Virtueller Arbeitsspeicher“ den Button „Ändern“ an. Wählt eine SSD-Fetsplatte aus, auf der Star Citizen nicht installiert ist. Setzt dann eure Werte bei „Benutzerdefinierte Größe“. Bei uns ist beispielsweise eine Anfangsgröße von 8000 MB eingetragen und eine maximale Größe von 16000 MB. Ihr könnt die Anfangsgröße natürlich auch direkt auf 16000 setzen, wenn ihr das wollt.
Squadron 42 ist die Singleplayer-Kampagne zum Weltraum-MMO Star Citizen.

Squadron 42 ist die Singleplayer-Kampagne zum Weltraum-MMO Star Citizen – und sie wird nicht weniger Hardware-intensiv sein.

  • Vollbild-Optimierung abschalten
    Sucht im Star Citizen-Ordner die Star Citizen.exe – Datei (liegt in Star Citizen – Live – Bin64). Macht einen Rechtsklick darauf und wählt „Eigenschaften“. Navigiert zum Reiter „Kompatibilität“ und setzt unter „Einstellungen“ ein Häkchen bei „Vollbildoptimierungen deaktivieren“.
  • Star Citizen mehr Priorität zuweisen (Windows 10)
    Startet Star Citizen. Ruft den Taskmanager auf. Navigiert zum Reiter „Details“. Sucht die StarCitizen.exe und macht einen Rechtsklick auf den Eintrag. Wählt unter „Priorität festlegen“ den Wert „Hoch“. Das müsst ihr übrigens jedes Mal machen, wenn ihr Star Citizen startet.
  • Wählt einen anderen Server
    Wenn auf einem Server gerade von anderen Spielern sehr viel rechenintensives Zeugs verbrochen wird (beispielsweise vollbeladene Schiffe über Monden sprengen), dann geht die Performance gern mal in den Keller. Wechselt dann den Server. Wählt nicht unbedingt die Einstellung „Best“ im Server-Dropdownmenü, sondern sucht euch je nach Tageszeit auch mal australische (AUS) oder amerikanische (US) Server aus. Besonders wenn in Australien und Amerika tiefe Nacht ist, kann das Schlafbedürfnis der Spieler in diesen Ländern euer Spielerlebnis positiv beeinflussen.

Habt ihr selbst noch weitere, sinnvolle Tipps, die das Spielerlebnis mit Star Citizen Alpha 3.2 verbessern könnten? Dann postet eure Infos und Erfahrungen in die Kommentare. Ansonsten empfehlen wir euch unseren umfangreichen Artikel  “Konsequent nach Plan“, in dem wir  mit den Entwicklern über den Zustand des Spiels, die Roadmap und Zukunftspläne diskutieren. Einen ausführlichen Guide zum Mining in Star Citizen, findet ihr im verlinkten Artikel.

Hat dir der Artikel gefallen? Wenn du uns unterstützen möchtest, dann kannst du das gerne über Patreon tun, einmalig via PayPal spenden oder indem du unsere Artikel teilst. Vielen Dank!

Ben
Chefredakteur SPACE4GAMES. Hauptberuflich Projektmanager des Virtual Reality-Magazins VR-World.com. Außerdem Youtube-Täter auf Game.Play.Me. Bekennender "Life is Strange"-Fanboy.


5 Kommentare

  1. Stubert

    Das sind hilfreiche Tipps. Die meisten davon habe ich bereits selbst ausprobiert. Was mir noch geholfen hat ist eine angepasste USER.cfg zu verwenden.

  2. Tja, die meisten der Tipps habe ich gemacht, was mich irritiert ist, dass das Bild manchmal so uneinheitlich ist. Einen Abend spiele ich 4 Stunden am Stück ohne Probleme, heute in 4 Stunden Spielsession 5 freezes. Mein PC ist aber auch Asbach Uralt, i5 2500K, 8GB RAM (1666), die GeForce 970 packt es eigentlich noch leistungsmäßig. Ich werde mir wohl dennoch ein neues System zulegen, nicht zuletzt wegen SC, aber auch wegen anderer Spiele. Action FPS Games gehen auch nur noch so lala, ich will einfach in die 60-120 fps Liga aufsteigen.

    Danke für die Tipps, Ben!

  3. Die Vollbildoptimierung in den Kompatibilitätseinstellungen ist mir neu, danke fpr die Info. Das werde ich beizeiten auch mal testen. Bislang bin ich aber eher enttäuscht von SC 3.0. Bei mir unspielbar mit zwar alten Komponenten aber immerhin 6 Kernen bei 3,2 GHz sowie 16 GB RAM und SSD. Der Prozessor und die alte R9 290 sind eher unterfordert, wenn ich mir CPU/GPU Statistiken ansehe. Ich werde einfach mal ein wieder ein paar Patches aussitzen.

  4. Ben

    Ich denke auch, da kann man getrost noch etwas warten und ab und an mal reinschauen. Allerdings muss ich sagen, dass es auch mit miesen Bildraten für mich eine der besten Spielerfahrungen der letzten Jahre ist. Extrem gutes World-Building, sehr glaubwürdig und mit enormem Potential. Mal sehen, wann das richtig rund läuft.

  5. Von Bored Gamer gibt es einen Guide für die UserCFG https://forums.redacted.tv/threads/custom-user-cfg-guide.41/

Dein Kommentar

Studio Report Nr. 687

Der Monthly Studio Report erläutert jeden Monat die Aktivitäten der einzelnen CIG Studios im Vormonat.

Mehr dazu...

Lost Password

Sign Up