SPACE4GAMES

Ihr wollt euch mit einem bestimmten Spiel so richtig ausführlich beschäftigen? Dann seid ihr bei SPACE4GAMES goldrichtig. Unsere Mission: Gründlich, detailliert, emotional und ehrlich sein. Dabei können wir jede Menge Unterstützung gebrauchen, sowohl redaktionell als auch finanziell. Und wenn ihr mit uns oder anderen Lesern diskutieren oder Feedback hinterlassen wollt, nehmt einfach Kontakt auf.

Image Alt

Star Citizen: Update 3.1 auf dem öffentlichen Testserver

  /  Star Citizen   /  Star Citizen: Update 3.1 auf dem öffentlichen Testserver

Star Citizen: Update 3.1 auf dem öffentlichen Testserver

Das erste Update, das unter den geplanten Drei-Monats-Zyklus fällt, ist auf dem öffentlichen Testserver angekommen. Allerdings ist es noch nicht für alle Spieler freigegeben.

Auf die Alphaversion 3.0, ein besonders wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Star Citizen, mussten die Unterstützer rund ein Jahr lang warten. Das war auch Cloud Imperium Games (CIG) und vor allem CEO Chris Roberts erheblich zu viel Wartezeit. Also wurde der Produktionsplan umgekrempelt und eine Roadmap für Star Citizen entworfen, die alle drei Monate ein signifikantes Update bringen soll.

Update 3.1 verspricht deutliche Verbesserungen

Das erste in dieser Reihe ist Update 3.1, es ist für Ende März geplant. Darin enthalten sind die erste grundlegende Charaktererstellung, Verbesserungen an der Planetentechnik, die sogenannten Service Beacons, verbesserte Schiffs-KI, verschiedene neue Schiffe (unter anderem das monströse Verwertungsschiff Reclaimer) und Performance-Verbesserungen.

Dieses Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Letzteres hat für die meisten Spieler absolute Priorität, denn die Alpha 3.0 krankt deutlich an zu schlechter Bildrate und diversen Abstürzen. In unserem Performance-Guide haben wir zwar ein paar gute Tipps aufgelistet, mit denen ihr die FPS etwas stabilisieren könnt, aber das ist natürlich längst nicht zufriedenstellend. Das wissen auch die Entwickler und das soll mit Update 3.1 deutlich besser werden.

Star Citizen: CIG will pünktlich liefern

Update 3.1 wird ziemlich pünktlich bei uns aufschlagen: Während die externe, aber abgeschlossene Evocati-Testergruppe bereits seit einiger Zeit testen kann, wurde vor wenigen Stunden die erste Welle zusätzlicher Tester auf den öffentlichen Testserver (PTU) losgelassen. Laut einem Posting auf der offiziellen Kommunikationsplattform Spectrum, sind Abonnenten und Concierge-Unterstützer (1.000 Dollar aufwärts) eingeladen worden, Stresstests durchzuführen.

Ob die Performance in Star Citizen Alpha 3.1 endlich besser ist? Die ersten Tester können das Update schon ausprobieren.

Das bedeutet in der Regel auch, dass es sich nur noch um wenige Tage handelt, bis weitere Spieler Zugang zum Testserver erhalten. Von da aus ist es nur noch ein kleiner Schritt zur Veröffentlichung. CIG hält sich also eng an die Roadmap und wir bekommen sehr bald das versprochene Update. Die Patchnotes zur initialen PTU-Veröffentlichung findet ihr hier.

Star Citizen: Leaks zu 3.1 widersprüchlich

Dann werden wir auch sehen, ob sich die Performance signifikant verbessert hat. Denn das ist für viele Spieler Voraussetzung dafür, das riesige Alpha-Universum regelmäßig zu besuchen. Diverse Leaks berichten von deutlichen FPS-Verbesserungen („99 FPS auf Port Olisar“). Allerdings kennen wir die jeweiligen Umstände (Hardware, Serverlast, serverseitige Einschränkungen etc.) nicht, das ist also mit Vorsicht zu genießen. Andere dagegen sprechen davon, dass es „spielbar“ ist, aber keine deutliche Verbesserung gebracht habe. Immerhin: Die Türen der Cutlass sollen wohl endlich funktionieren.

Freut ihr euch auf 3.1? Sollten die FPS endlich vertretbare Bereiche erreichen, plant ihr dann regelmäßig zu spielen? Sagt es uns in den Kommentaren!

Über den Autor

Chefredakteur SPACE4GAMES. Hat die Baldur's Gate-Saga 7 Mal durchgespielt. Bekennender "Life is Strange"-Fanboy. Gelegentlich Youtube-Täter auf Game.Play.Me.

Schreibe einen Kommentar